October 21, 2019 at 7:19 AM
Jepp
Achim ich hab mir auch einen Riemen aus Leder herstellen lassen und der läuft schon 6 Jahre tadellos .Das geklappere des Riemens der vorher drauf war mit dem Schloss ist mir auf die Nerven gegangen deswegen den Endlosriemen .

Didi
October 20, 2019 at 9:51 PM
Guten Abend Fred,

Wieso Löschen? 
Du hast deinen Beitrag doch erst heute hier eingestellt.
Diese gebrochene Presse ist doch soweit gut geflickt und zum Schrottpreis sicher noch für manchen zu gebrauchen.
Sie scheint nicht sehr hoch zu sein.

Lasst sie uns doch noch etwas hier behalten 

Gruss Rom. 
October 20, 2019 at 8:31 PM
An die Moderatoren.
Bitte löscht meinen Beitrag - danke!

Grüße Fred
Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

October 20, 2019 at 7:00 PM
... mein lieber Fred den Schrottpreis könnte man aufbringen aber die neue Halle darum bauen würde mein Budget sprengen .
 Gruß Manni
Und ist das Leben noch so trübe, hoch die Rübe.
October 20, 2019 at 6:45 PM
...das Nußbacher Adlerauge schaut immer sehr viel genauer hin als ich.

Könnte dennoch sein, daß jemand Interesse dran hat?

Gruß aus der Holledau

Fred
Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

October 20, 2019 at 2:39 PM
Der Schrottpreis den der Verkäufer im Text erwähnt wäre wohl eine Verhandlungsbasis.
Die Maschine hat einen oder meherer Totalschäden erlitten, man erkennt es an den nachträglich angebrachten Laschen.
Die Untere Traverse könnte auch gebrochen sein.
Als DEKO sicher zu gebrauchen, aber eine Wiederherstellung wäre wohl Leichenschändung.
Schmieden lernt man am Amboß

Friktions - Spindelpresse

October 20, 2019 at 2:23 PM
Servus Leute,

eben gefunden.

Friktionsspindelpresse bei Kleinanzeigen

Vielleicht hat jemand Interesse dran.

Grüße
Fred
Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

Last edit: October 20, 2019 at 2:23 PM, Fred
October 20, 2019 at 10:36 AM
Hi Volker. 
Klar darf man von der Zeichnung abweichen. Aber es ist schon ein Unterschied ob ein Schnörkel nur nicht ganz auf die Zeichnung passt, oder ob eine komplette Verbindungsstelle geändert wird! Das dass nicht schlimm ist, ist mit klar. Aber deswegen hab Ich ja gefragt. Vielleicht war es zu kompliziert oder es hat sich bei der Arbeit ein Problem ergeben wo man umdenken müsste. Das interessiert mich!  

Gruß Alex  
October 20, 2019 at 10:15 AM
Schmied Wagner:
"wenn Ich die Zeichnung mit dem Ausleger vergleiche, fehlt da eine Lochung wo eigentlich der Schnörkel von unten hoch kommen sollte. Dafür ist der große Schnörkel jetzt ein Doppelschnörkel ".
.
Entwurfskizze oder 1:1 Zeichnung können sollen und dürfen vom Werkstück abweichen, das ist Handwerk....
Schmieden lernt man am Amboß

Last edit: October 20, 2019 at 10:16 AM, Volker Priewe
October 20, 2019 at 9:24 AM
Hallo Jack,
ein schöner Ausleger, gefällt mir.
Auch wenn Du bei der Herstellung teils auf moderne Verbindungstechniken zurückgegriffen hast, ist das für mich kein Makel. Letztendlich wurde der Ausleger handwerklich hergestellt, ausgehend von einer entsprechenden Vorbereitung mit einer Detailzeichnung. Das ist für mich ausschlaggebend.
Was mir auch gefällt ist der Blick in die Werkstatt mit dem gut sortierten Stahllager
Grüße
Alex
Stell dich näher an den Amboss und du wirst den Unterschied schnell bemerken.
October 20, 2019 at 8:55 AM
Hallo Jack. 

Tolle Arbeit! Eins hab Ich allerdings entdeckt, wenn Ich die Zeichnung mit dem Ausleger vergleiche, fehlt da eine Lochung wo eigentlich der Schnörkel von unten hoch kommen sollte. Dafür ist der große Schnörkel jetzt ein Doppelschnörkel.
Soll jetzt keine Kritik sein, Ich finds auch so schön. Es interessiert mich nur warum du dich umentschieden hast und von deiner 1-1 Zeichnung abgewichen bist?

Gruß Alex  
October 20, 2019 at 12:40 AM
Servus Jack,

danke - genau das wollt ich wissen!

Grüße
Fred
Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

October 18, 2019 at 11:24 PM
Servus Fred

Da hab ich wohl was falsch verstanden.
Ja genau Eisenglimmer bzw. Schuppenpanzer nennt sich dieser Lack. Wir verwenden diesen sehr oft für schmiedeeiserne Werkstücke. Zusätzlich kann man diesen dann auch noch mit einer Rosshaarbürste bürsten um einen metallischen Glanz zu bekommen. Bei Nieten z.B. sieht das immer sehr gut aus.
LG Jack
October 18, 2019 at 10:07 PM
Servus Jack,

ich hab auch weniger die Qualität der Beschichtung gemeint - wollte halt wissen, was Du genommen hast. Die zuvor geschweißten und verschliffenen Stellen sind nimmer zu sehen. Eisenglimmer?

Gruß
Fred
Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

October 18, 2019 at 7:20 PM
Denkt bitte daran Schlafmatten oder Feldbetten mitzubringen
Iron Art Ideen aus Metall