Hochzeitsgeschenk

June 17, 2018 at 9:00 PM
Herz.jpgHabe ich kürzlich für ein Hochzeitspaar gemacht: Rohling eines Hufeisens und ein Stück eines 100 jähirgen Eichenbalkens.
Last edit: June 17, 2018 at 9:00 PM, Peter Schwauna
April 14, 2018 at 11:10 AM
Hallo,dann möchte ich meine Erfahrungen kurz mitteilen:Wichtig, genug ausgegaste Kohle(ich nutze Fettnuss 4)vom letzten Schmieden  bereit haben. Dann reichen meistens 3 geknüllte Doppelseiten der Tageszeitung mit etwas Wind und das Feuer brennt in wenigen Minuten. Ohne ausgegaste Kohle wird es s hwieriger, da muss dann etwas Kleinholz zum Einsatz kommen.
Gruss Peter
March 2, 2018 at 7:12 PM
Hallo,das ist doch ein schönes Teil. Wenn der lose Rost runter ist, dürfte Benutzung die beste Medizin sein!
Grüsse aus dem eisigen Kiel -6😥
February 19, 2016 at 6:34 PM
Prima, sehr schön geworden! Solche schönen Beispiele sehe ich gern. Sie regen zum nachmachen und ausprobieren an!

Vielen Dank fürs zeigen!

Gruß aus Kiel
Peter
February 18, 2016 at 1:22 PM

Hallo,

danke für diese Beiträge/ Anregungen! Da bin ich als geneigter Laie voll bei euch! Gerade durch die Vorstellung eurer schönen Stücke, oder auch wenn mal etwa daneben gegangen ist, kann man doch  nur lernen. Wenn dann noch eine Beschreibung des Werdegangs/ Bilder dazu kommen,  perfekt. Ich würde mich wirklich freuen, hier mehr zu sehen und vielleicht auch dann den Mut finden, selbst mal etwas vorzustellen!

 

Beste Grüße aus dem Norden

Peter

Last edit: February 18, 2016 at 5:49 PM, Peter Schwauna
July 15, 2015 at 7:18 PM
Vielen Dank für eure Antworten! Für mich steht fest, ich werde für Zangen definitiv Baustahl verwenden. Das Risiko auf Bruch nach viel Arbeit ist mir denn doch zu hoch. Ergebnisse werde ich zu gegebener Zeit vorstellen!

Gruß aus Kiel vom
Groffschmitt
July 14, 2015 at 9:05 PM
Vielen Dank schon mal für ide Rückmeldungen! Ich werde es dann mal etwas "wärmer" versuchen.
Ist der Federstahl denn grundsätzlich für Zangen geeigenet?

Gruß vom
Groffschmitt

Federstahl bricht, wo liegt der Fehler?

July 14, 2015 at 7:04 PM
Hallo Forum,
was habe ich falsch gemacht? Wollte aus einer Spiralfeder vom PKW eine Zange schmieden. Nach dem Abwickeln brach bereits nach wenigen Schlägen beim ausschmieden ein Stück ab. Zu heiß war das Ganze meiner Meinung nach nicht. Was habe ich falsch gemacht? Bin für jeden Tipp dankbar, denn ich möchte nicht meinen Vorrat Federstahl mit Fehlversuchen aufbrauchen.
Vielen Dank für eure Hilfe!


Gruß aus Kiel vom
Groffschmitt
November 21, 2011 at 11:50 AM
Hallo,
obwohl auch noch blutjunger Neuling auf dem Gebiet der Schmiede, habe ich festgestellt, dass die Qualität der Kohle darauf Einfluss hat. Reichlich Schlacke gab es bei der Verwendung der abgepackten Fettnuss in den bekannten roten Säcken. Seit ich die Kohle von einen Mitglied hier aus dem Forum beziehe, bildet sich bei der Verwendung der Kohle kaum noch Schlacke!

Gruß aus Kiel

Groffschmitt / Peter