October 4, 2019 at 4:04 PM
Geile Sache!
Hast du die Platte lasern lassen? Würde mich interessieren, was du dafür bezahlt hast (ich habe auch einen Ausgleichsbehälter im Keller rumliegen, wusste aber bis jetzt nicht so recht, was ich daraus machen könnte...).
Danke für's anfixen!
September 14, 2019 at 4:59 PM
Oli, wenn du nicht so weit weg wärst, würde ich zum sägen immer zu dir kommen!
Aber Spaß bei Seite, ich habe ja vor einiger Zeit hier beim Grabräuber eine gebrauchte Trennscheiben-Kreissäge erstanden, die aber leider schon beim ersten Anwendungsfall (Fußplatten für meine Esse aus 100x10 Flachstahl) die Flügel gestreckt hat (eine Handkurbel zur Unterstützung wäre hilfreich gewesen...). Aber für Rohre oder kleine Querschnitte wird sie sicher gehen.
Dann habe ich mir eine Scheppach Bandsäge (€ 200,-) gekauft, mit der ich meine Damastbleche zueschnitten habe. Die funktioniert ganz gut, ist zwar nichts für Profis, aber im Geschäft haben wir auch so eine (ähnliche, professionelle für 1500,-) Bandsäge für die Baustelle und die schnellen Schnitte zwischendurch.
Da ich kein Profi bin und nur ca. 1x pro Monat was zu sägen habe, reicht mir das Equipment völlig.
Kity.jpg
Scheppach.jpg
September 4, 2019 at 7:01 PM
Also ich hab mit einer solchen Esse schon ein Messer geschmiedet, das funktioniert eigentlich ganz gut. Nur die Doppelhub-Luftmatratzenpumpe ist der Belastung nicht so ganz gewachsen. Aber wenn du Stromanschluss hast, kannst du auch eine Föhn nehmen.
In der Originalanleitung sind die Löcher 5mm groß, und in Reihe, Abstand 4cm, nicht versetzt. 3/4-Zoll passt.
Guckst du mal hier:
August 17, 2019 at 1:19 PM
Also, ich würde sagen, 84 kg.
Frag mich aber nicht, woher ich das weiß!
July 23, 2019 at 12:08 AM
Ich muss dieses Jahr leider passen, muss meinem Sohn beim Umzug helfen.
Aber nächstes Jahr bin ich wieder dabei!
June 22, 2019 at 9:58 PM
OK, dann versuch ich doch das große Paket mit 40x60, aber mit weniger Lagen. 7x3 gibt dann 21mm Dicke.

1. Damastversuch von Hand - Fragen...

June 22, 2019 at 7:57 PM
Hallo Jungs,
habe vor, morgen mein erstes Damastpaket zu versuchen!
Habe allerdings nur Hammer und Amboss und keinen Powerhammer zur Verfügung.
Deshalb einige Fragen, die ich mangels Erfahrung nicht einschätzen kann:
Ausgangsmaterial sind Meterstangen 40x3 aus 75Ni8 und 90MnCrV8, also das klassische Anfängerduo. Eigentlich wollte ich 30x3, war aber nicht erhältlich.
Jetzt kann ich aber nicht abschätzen, was realistisch ist:
- Zuschnitt 40x60 oder eher 40x30: geht das größere Paket noch von Hand zu verschweißen? oder für den Anfang eher 2 kleinere Pakete?
- Wieviele Lagen? Ich dachte an 11 Lagen, das wären dann 33 mm
- Welchen Stahl nach außen, bzw. welchen als Schneidlage in die Mitte?
Vielleicht können die alten Hasen mal was dazu sagen?
Last edit: June 22, 2019 at 7:58 PM, Marko
June 2, 2019 at 1:19 PM
Irfan View (Freeware).
Bild - Farbtiefe auf 256 Farben runterstellen, dann das gewünschte Format einstellen (Größe ändern), z. B. 800x600.
So mache ich das immer.
May 31, 2019 at 12:25 AM
...vor allen Dingen kommt er nicht richtig voran, wenn er allen die Nummer 682 verpasst...
May 30, 2019 at 1:47 PM
Da warst du aber fleißig!
Was haben die Zahlen auf den Hufeisen zu bedeuten? OK, 2019 verstehe ich, aber 682 ???

Neuen Kollegen aus Böhmen eingearbeitet...

April 22, 2019 at 1:14 AM
Vor einer Woche habe ich meinen neuen Arbeitskollegen abgeholt: Einen gebürtigen Böhmer aus dem Rheinland-Pfälzischen Exil:
01_-_Boehmer.jpg
Hier wirft er schon mal eine Blick auf seinen zukünftigen Arbeitsplatz:
02_-_Boehmer.jpg
Er hat nun einen sonnigen Arbeitsplatz an der frischen Luft. Einarbeiten musste man ihn nicht besonders, er hatte ja 20 Jahre eine gute Ausbildung bei einem versierten Profischmied genossen und hat sich sofort wie zu Hause gefühlt:
03_-_Boehmer.jpg
Seine erste Aufgabe ist für ihn eine kleine Fingerübung:
04_-_Boehmer.jpg
04a_-_Boehmer.jpg
05_-_Boehmer.jpg
Test bestanden! Ein guter Kauf! Sogar meine mehrfach umgeschmiedete "3. Hand", auf Neudeutsch "Anvil-Hold-Down" genannt, funktioniert auf Anhieb! Bei meinem alten Amboss war wohl die Bahn zu uneben, er hat sich immer wieder gelöst.
Hab alles probiert, steiler geschmiedet, Profil flacher, Knick zum Verkeilen im Loch, alles Vergebens. Auf "Marek", meinem neuen Kollegen, hält er sofort beim ersten Schlag!
Hier noch ein Bild von dem ersten Projekt, leider hab' ich mich beim kleinen durch ein Gespräch mit meinem Sohn kurz ablenken lassen, sodass mir der Bügel fast verbrannt ist. Gut, Schönheitsfehler, aber funktionieren tut er trotzdem.
06_-_Flaschenoeffner.jpg
Last edit: April 22, 2019 at 1:28 AM, Marko
April 15, 2019 at 8:53 PM
Ich finde auch, der sieht noch ganz gut aus. Mit der Drahtbürste mal drüber, dann ist er wie neu.
Und vor ein paar Tagen habe ich einen befreundeten Profi-Schmied besucht, der stattet seine Ambosse immer mit einem angeschweißten Pinochio-Näschen am Rundhorn aus. Eine gute Idee, und bietet sich besonders bei einer abgebrochenen Rundhorn-Nase an...
April 6, 2019 at 7:32 PM
Nach dem Motto: Es lief alles nach Plan, nur der Plan war Sch...e
January 29, 2019 at 9:52 PM
...wenn man keinen Plan hat, muss man einen Plan klauen - oder sich einen Plan machen.
Ich hab schon mal den Plan für die abgefahrene Damast-Axt vom Alec Steele zu Papier gebracht. Nicht, dass ich die morgen oder übermorgen schmieden will - aber man muss vorbereitet sein, wenn man dann mal soweit ist, dass man einen Plan vom Schmieden hat....
Vielleicht fang' ich auch erst mal im Maßstab 1:2 an, weil, der Bär von meinem "Powerhammer" hat nur 1,5 kg - und hängt an meinem Arm...
January 29, 2019 at 9:01 PM
...also ich muss leider zugeben, dass auch ich mich in einigen Passagen aus Volkers Ausführungen wiedererkennen kann.
Um zu lange Denkpausen am Amboss zu vermeiden, habe ich die Videos runtergeladen und habe beim Schmieden komplizierterer Teile immer meinen Laptop dabei. Manchmal mache ich auch Standbilder, die ich dann zu einer Schritt-für-Schritt-Anleitung in einem Word-Dokument zusammenstelle.
Oder ich mach' ganz Old-School-mäßig Bleistift-Handskizzen vom Schmiedeablauf:
Handskizze.jpg
Last edit: January 29, 2019 at 9:03 PM, Marko