September 21, 2020 at 6:43 PM
Servus Volker,

das mit den Zirbeln ist gar nicht mal so einfach. Spalten halte ich für schwierig, da man wirklich sehr präzise arbeiten muß. Hab mich auch schon dran probiert, allerdings in deiner zweiten Variante mit Vierkanteisen. Mußte da auch elektisch nachhelfen, da meine Feuerschweißungen nicht zuverlässig sind...
Ich bin mir nicht ganz schlüssig, was Du mit stauchen meinst?
Es gibt gute Videos im Netz (Zirbel drehen). Da werden zuerst 4 danach 2 Umdrehungen in die Gegenrichtung gedreht aber nix gestaucht. Wichtig ist sicher eine gleichmäßige Wärme im Werkstück zu haben.

Grüße
Fred
Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

September 19, 2020 at 9:45 PM
WOW!
RESPEKT!!!

Grüße aus der Holledau

Fred
Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

September 15, 2020 at 8:59 PM
..hab ich auch ehrlich aufgefasst! Les Deinen letzten Satz nochnmal, dann fällt Dir sicher auf was ich gemeint hab;-).

Aber zur Sache ich hab auch welche (RB) in roten Säcken, machen aber mehr Schlacke als Deine...
 
Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

September 14, 2020 at 11:21 PM
..schön formuliert.
Meine wird beim Schmieden kleiner...

Der Holledauer
Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

September 5, 2020 at 9:47 PM
..ganz normales Vollbier, gebraut nach dem Bayrischen Reinheitsgebot und nach Münchener Brauart kann wahre Wunder bewirken

Der aus der Holledau
Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

August 7, 2020 at 10:10 PM
Genau!

Bei manchen Leuten ist halt einfach der Weg das Ziel und wenns dann auch noch funktioniert, setzt das manche Lehrmeinungen außer Kraft. Manche möchten gerne selber probieren und das nicht nach vorgegebenen Schemen. Probierfreudigkeit hat mich all die Jahre begleitet, auch wenn es immer wieder zu lehrreichen Rückschlägen führte. Dazu ist für mich ein Hobby da...um auf eigene Art und Weise zu probieren...abseits von jeglichem Komerz.
Mir hats immer Spaß gemacht und wer Rückschläge nicht verkraften kann hat sich eh das falsche Hobby ausgesucht.

Bei manchem Beiträgen wird schon sehr genau hingeschaut und alle "vermeintlichen" Fehler bis ins Detail zerpflückt, bei anderen scheint die Toleranz weitaus größer zu sein.
Genau dieses Verhalten hat mich gelehrt, hier weniger Beiträge zu schreiben und mehr zum Mitleser gemacht.

Und genau das, so glaub ich jedenfalls, ist das Problem, daß das Forum nicht mehr so ist wie vor ein paar Jahren - es haben sich genug Leute abgemeldet. Dies wird auch immer wieder hinterfragt, ist für mich aber nicht so sehr verwunderlich.

Ich hab eine ähnliche Konstellation Esse wie Andrew - 10 mmm Platte gepaart mit nem Geläse eines Ölbrenners. Dieses Konstrukt tut seinen Dienst seit ca. 10 Jahren und es reicht allemal zum Eisen verbrennen. Dadurch fehllt mir auch die Motivation, meine vor Jahren erstandene Profiesse in Betrieb zu nehmen. Auf ein paar Pfund Kohle kommt es mir nicht an.

Auch Leute wie ich, die sich niemals als Schmied bezeichnen würden, haben Freude daran, für gezeigtes auch mal Beifall zu bekommen und nicht nur Belehrungen und Kritik...

Grüße aus der Holledau



Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

January 8, 2020 at 7:02 PM
Christoph Nohtse (DL1LBN), 7. Januar 2020 um 23:13
Holledauer, 4. Juni 2019 um 21:06
Servus Christoph,

laß uns bitte per Foto am Ergebnis teilhaben.

Der aus der Holledau 

Hallo Fred

Es hat etwas gedauert und es wird noch etwas dauern.
Außen ist der Heberiegel (Berner Falle, Suffolk latch, oder wie die Dinger auch immer heißen mögen) fertig und montiert.

Heberiegel außen

Die Tür ist aus den gleichen Zaunelementen wie der Zaun zum Nachbarn gemacht, damit es ein einheitliches Bild ergibt.
Die Dinger sind so wabbelig, dass sie von hinten mit Diagonalen und vorne mit dem bleichen Klotz verstärkt werden mussten.
Wenn es wieder wärmer ist gibts einen Schlag Lasur damit die Farbe wieder stimmt.
Den "Nagel", um den sich der Riegel dreht, habe ich rund geschmiedet und M8 draufgeschnitten, mit einer Mutter und einer großen Karosseriescheibe hält es dann auch in der wabbeligen Tür.

Innen ist  noch nichts dran. Den Griff mit dem Daumenhebel muß ich noch machen.
Vorher ist Flur renovieren von der Schmiedeaufsicht bestellt.

 

Servus Christoph,

paßt doch! Wie hast Du den Griffbügel am Flachmaterial befestigt, angeschweißt oder durchgesteckt und vernietet?

Gruß Fred

 

Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

December 23, 2019 at 7:24 PM
Respekt! Wünsche all meinen Freunden hier im Forum schon mal ein frohes Fest!

Der Holledauer
Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

November 20, 2019 at 10:38 PM
..da hast Du wohl ordentlich investiert...

Gruß
Fred
Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

November 20, 2019 at 10:11 PM
Servus beinander,

würd mich auch interessieren.
Es gab mal einen Beitrag über "nicht feste" bzw. "ortsveränderliche" Feuerstätten, die keiner Kehrordnung unterliegen.
Christoph - sehe ich das richtig - die Rohre sind einschalig, also nicht isoliert?
Wie hast Du den oberen Abschluß gegen Regen geschützt? 

Grüße

Fred
Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

Last edit: November 20, 2019 at 10:14 PM, Holledauer
November 10, 2019 at 9:32 PM
..von der Kohlensorte war auch nicht die Rede...
Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

November 10, 2019 at 8:15 PM
Nachtrag,
das Getöste, das der/die Brenner verursachen, ist nicht zu unterschätzen!
Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

November 10, 2019 at 7:53 PM
@Volker53,

ich wäre mit den Angaben: "Sie erreicht die Schweißtemperatur sehr schnell und kann bis 1450 Grad Celsius erreichen" eher vorsichtig. Auch wenn es eine 2-Brenner Ausführung ist. Wegen Mineralwolle hat der Kunstschlosser sicher Recht...
Die entkohlende Wirkung von Gasfeuern ist, so denke ich, gerade beim Messerschmieden von Bedeutung. Der Energiebedarf ist meiner Meinung nach nicht zu unterschätzen. Schon mit einer Schaufel Kohle ist eine ordentliche Wärme in kurzer Zeit möglich.

Informiere Dich vor dem Kauf ausgiebig - ein Schnellschuß könnte in die Hose gehen.


Grüße aus der Holledau

Fred 

Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

November 5, 2019 at 7:23 PM
...aufrichtiges Beileid aus der Holledau.
Fred
Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

October 26, 2019 at 5:39 PM
Servus Volker53,

nette Brieföffner - schau mal da Schmuck . Da findest Du in allerhand Inspiration.


Grüße

Fred





Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

Last edit: October 26, 2019 at 5:46 PM, Holledauer